Wir über uns

Quelle: FF Wohltorf
Quelle: FF Wohltorf

 

Die Gemeinde Wohltorf ist in Norddeutschland, am Rande des Sachsenwaldes zu finden, dem größten Waldgebiet Schleswig-Holsteins. Genauer gesagt liegt sie im Kreis Herzogtum Lauenburg, keine 10 min mit dem Auto von Hamburg entfernt. Wohltorf erstreckt sich über eine Fläche von ca. 6 km² und hat rund 2500 Einwohner. Die besonderen  Gefahren-potentiale für die Feuerwehr sind unter anderem der Sachsenwald, der Bahnhof mit seiner 4-gleisigen Durchfahrt für S-Bahn und Fernzüge oder auch ein Seniorenwohnheim.

Im Schnitt werden jährlich ca. 30 bis 50 Brandeinsätze, Verkehrsunfälle und anderen technischen Hilfeleistungen werden von uns abgearbeitet. Weiterhin werden wir auch zu überörtlichen Einsätzen gerufen. Um diesen möglichen Gefahren entgegen zu treten sind wir mit 3 Fahrzeugen und einer Anhängeleiter ausgerüstet. Um unsere Schlagkraft ständig zu verbessern, versehen wir unseren Ausbildungsdienst alle 14 Tage. Zusätzlich kann Sport zur Erhaltung der körperlichen Fittness in der Turnhalle und in unserem Fittnessstudio betrieben werden.

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Wohltorf ist für Sie jederzeit einsatzbereit. 24 Stunden pro Tag an 365 Tagen im Jahr, bei jeder Witterung, Tag oder Nacht, immer kann jeder Hilfesuchende auf die Feuerwehr Wohltorf zurückgreifen. Der Notruf der Feuerwehr ist 112. Diese Bereitschaft ist keine Selbstverständlichkeit. Dahinter stehen Personen, Frauen wie Männer, die freiwillig den Dienst in der Feuerwehr leisten.

In der Ausbildung wird alles unternommen, um die moderne uns zur Verfügung stehende Technik jederzeit effektiv einsetzten zu können.

Die Alarmierung

Ihr Notruf über die Telefonnummer 112 aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg wird von der Rettungsleitstelle in Bad Oldeslohe aufgenommen. Von dort aus werden die notwendigen Rettungskräfte alarmiert. Sobald der Einsatz der Feuerwehr Wohltorf erforderlich wird, veranlasst die Leitstelle die Alarmierung der Feuerwehr über Funkmeldeempfänger - auch "Pieper" genannt. Ihnen wird aufgefallen sein, dass seit vielen Jahren in Wohltorf bei einem Alarm der Feuerwehr keine Sirene mehr zu hören ist. Man nennt diese Art der Alarmierung daher auch "stille Alarmierung", da jeder Wohltorfer Feuerwehrmann seinen Pieper immer bei sich trägt. Er erhält über den Pieper einen durchdringenden Alarmton und eine Durchsage über den Schadensfall und den Einsatzort. Sobald der Meldeempfänger einen Alarm signalisiert, begeben sich die Einsatzkräfte auf den Weg zur Feuerwache in Wohltorf. Wenige Minuten nach der Alarmierung verlassen die ersten Einsatzfahrzeuge ihren Standort und fahren zur Einsatzstelle.

Hier eine Hörprobe einer Original Alarmmeldung über den Pieper.

Einsatz FF Wohltorf Hörprobe
Einsatz-FF-Wohltorf.mp3
MP3 Audio Datei 204.2 KB

Seit dem Frühjahr 2011 erfolgt unsere Alarmierung über Digitale Meldeempfänger. Bei diesem System wird der Eingang einer Alarmmeldung auch akustisch angekündigt, die Meldung selbst ist mit diversen Informationen auf dem Melderdisplay zu lesen.

Das Gerätehaus

Unser Gerätehaus wurde 1974 erbaut und verfügt über 3 Stellplätze sowie über eine ausgelagerte Garage.

Weiterhin befindet sich seitlich der Fahrzeughalle unser Unterrichts- und Versammlungsraum mit integrierter "Teeküche", sowie ein kleiner Funkraum. Im seitlichen Anbau befindet sich eine Atemschutzwerkstatt und die Kleiderkammer.

Informationen zu unseren Einsatzfahrzeugen findet man in der Rubrik: Die Technik

Ausrüstung der Feuerwehr Wohltorf

Um im Einsatzfall schnellst möglich helfen zu können, sind wir mit einer Reihe von technischen Geräten ausgerüstet. Das betrifft die Brandbekämpfung, sowie die technische Hilfeleistung.

 

Dazu zählen div. tragbare- und fest eingebaute Pumpen, Atemschutzgeräte, Leitern, hydraulisch- und elektrisch betriebene Rettungsgeräte, andere E-Geräte, vom Stromerzeuger bis zur Kabeltrommel und auch unscheinbare Sachen, wie z. B. Verteilersteckdosen oder Rettungsleinen.

All diese Ausrüstungs-gegenstände müssen im Einsatzfall bedingungslos und zu 100% funktionieren. Damit dieses gewährleistet ist, wird die gesamte Ausrüstung einmal im Jahr in unserer zuständigen Kreisfeuerwehr-zentrale in Elmenhorst auf Herz und Nieren geprüft.

 

In modernsten Prüf- und Messverfahren werden die Leistungsangaben der Hersteller nachgewiesen und dokumentiert. Ist alles in Ordnung erhalten sie eine Prüfplakette für ein Jahr.

Sollten die Geräte die vorgeschriebenen Eigenschaften nicht mehr aufweisen, werden sie repariert oder ausgesondert und dürfen für den Feuerwehreinsatz nicht mehr benutzt werden!

Denn es wäre fatal, wenn im Einsatzfall durch ein mangelhaftes Gerät ein weiterer Unfall passiert!

 

Sicherheit steht an erster Stelle!

100 jähriges Jubiläum der FF Wohltorf

Zu unserem 100 jährigen Jubiläum, am 16.01.2004, hatten wir das große Glück, dass eine bekannte Künstlerin aus Wohltorf sich die Zeit genommen hat, unser Gerätehaus in Öl zu malen. Das Bild wurde nach der Fertigstellung eingescannt und als Deckblatt für unsere Festzeitschrift genutzt, welche in der Wohltorfer Turnhalle zu unserem Festakt ausgegeben wurde.

Weiterhin haben wir Kaffeebecher mit diesem Kunstwerk bedrucken lassen und ebenfalls am Festabend verteilt. Sie sind eine schöne Erinnerung an diesen Tag. Als Zeichen der Verbundenheit zur Feuerwehr können sie aber auch gegen eine kleine Schutzgebühr bei uns erworben werden. (So lange der Vorrat reicht).

Unser Fuhrpark bis Juli 2008

Die Anhängeleiter fehlt auf dem Foto.
Die Anhängeleiter fehlt auf dem Foto.

Unser Fuhrpark bis Februar 2005

Die Anhängeleiter fehlt auf dem Foto.
Die Anhängeleiter fehlt auf dem Foto.

Mit der Beschaffung des neuen TLF 25/16 (siehe Rubrik Fahrzeuge) hat sich auch das Erscheinungsbild der Fahrzeuge geändert. Die gängige Beschriftung der Fahrzeuge ist jetzt gelb, um in der Dämmerung oder Dunkelheit besser gesehen zu werden. Zusätzlich sind das Heck und die Seiten mit gelben Streifen versehen.

Unser Fuhrpark bis 1992

Unser Fuhrpark Anfang der neunziger Jahre.
Unser Fuhrpark Anfang der neunziger Jahre.

von links nach rechts:

  • LF 8 TS / MB 608 / Aufbau Bachert Baujahr 1974
  • ELW / VW Transporter / Baujahr 1988
  • AL 18 / Aufbau Bachert / Baujahr 1974 (heute noch im Dienst)
  • TLF 16/25 / MB 1019 / Aufbau Bachert Baujahr 1979

Unser Fuhrpark bis 1974

  1954 bis 1974 im  Einsatz: LF 8 - Opel Blitz mit Vorbaupumpe