UNSERE EINSÄTZE

EINSATZ 37/2019 BMA-alarm

 

Am 23.08.2019 um 10:37 Uhr wurden wir erneut zu einem Brandmeldeanlagen-Alarm (BMA-Alarm) alarmiert. 

Auch hier bekamen wir auf der Anfahrt die Rückmeldung von der Leiststelle, dass das Feuer bereits durch das Personal gelöscht wurde.

Wie also schon die Male zuvor haben wir uns davon überzeugt, dass wirklich keine Gefahr mehr besteht und haben die BMA zurückgesetzt.

Da die Räumlichkeiten noch nach Brandrauch gerochen haben, wurde das Appartement und der Flur belüftet.

In diesem Fall ist die Ursache vermutlich ein technischer Defekt im Herd. Eine der Ceran-Kochfelder ging an, obwohl die Regler auf 0 gestellt waren. Der darauf befindliche Gegenstand fing Feuer und löste die BMA aus.

Auch wenn ein Herd vermeintlich ausgeschaltet ist, hat auf den Herdplatten nichts ausser ein Kochtopf zu suchen. Hier ist zum Glück nicht mehr passiert.

Mit alarmiert wurden zu diesem Einsatz die FF Aumühle und die FF Wentorf bei Hamburg mit ihrer Drehleiter.


EINSATZ 36/2019 piepender Rauchmelder

 

 

Am 13.08.2019 um 22:25 Uhr wurden wir zu piependen Rauchmeldern gerufen. 

Aus der Einsatzmeldung auf dem Melder war bereits zu entnehmen, dass kein Feuerschein sichtbar war.

Nachdem der piepende Rauchmelder geortet werden konnte, stellte sich heraus, dass dieser in einer Renovierungswohnung auf der Fensterbank lag und piepte.

Das ärgerliche an diesem Einsatz war, dass die Hausverwaltung von anderen Mietern bereits am Nachmittag darüber informiert wurde und nichts unternommen hat.

Keinem Vorwurf kann man der Passantin machen, die beherzt die Feuerwehr gerufen hat. Nicht immer ist auf dem ersten Blick erkenntlich, warum ein Rauchmelder piept. Selbst, wenn kein Feuer festgestellt werden kann, so ist dieser Einsatz kostenfrei.

Der Vorwurf geht klar in Richtung der Hausverwaltung, die es in Kauf genommen hat, dass zu nachtschlafender Zeit ehrenamtliche Helfer völlig unnötig alarmiert werden.


EINSATZ 35/2019 BMA-alarm

 

Am 08.08.2019 um 19:44 Uhr gingen die Meldeempfänger mit einem Brandmeldeanlagen-Alarm (BMA-Alarm). 

Bereits auf der Anfahrt bekamen wir die Rückmeldung von der Leiststelle, dass es sich hierbei um ein angebranntes Essen auf dem Herd handeln sollte.

 

Davon müssen wir uns allerdings immer vor Ort selber überzeugen und die dazugehörige BMA-Anlage zurücksetzen. Auch hier war es wie bereits rück gemeldet, das vergessene Essen auf dem Herd. Die Räumlichkeiten wurden belüftet, die Anlage zurück gesetzt und auch der Rettungsdienst konnte danach wieder einrücken.


EINSATZ 34/2019 FEHlalarm

 

Am 03.08.2019 um 18:44 Uhr hat die Leitstelle die Feuerwehr Wohltorf gemeinsam mit der Feuerwehr Wentorf bei Hamburg zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand alarmiert.

Vor Ort entpuppte sich der Dachstuhlbrand als eine Inbetriebnahme einer Heizungsanlage mit viel zu nassem Holz mit einer dadurch starken Rauchentwicklung.

 

So war für die alarmierten Feuerwehren zum Glück kein Eingreifen nötig. 


EINSATZ 31-33/2019 Wetterbedingte einsätze

 

Am 12.07.2019 um 21:58 wurden wir zunächst zu einem vollgelaufenen Keller gerufen. Im Anschluss mussten wir noch die verstopften Regeneinläufe in der Alten Allee und in der Eichenallee öffnen, so dass die überfluteten Straßen wieder für den Verkehr frei waren. Gegen 0.45 Uhr waren wir dann wieder am Feuerwehrgerätehaus.

 

Hintergrund der Einsätze war ein kurzer aber starker Gewitterschauer.


EINSATZ 30/2019 waldbrand lübtheen

Am 02.07.2019 um 6.35 Uhr wurde die 5. Wassertransportbereitschaft zum Waldbrand nach Lübtheen alarmiert.

Die Bereitschaft wurde zunächst für 48 Stunden angefordert. Tatsächlich dauerte der Einsatz fast genau 36 Stunden (am Stück). Die Bereitschaft war in dem evakuiertem Dorf Alt Jabel im dortigen Waldbad untergebracht.

Dank unserer eigens mitgenommenen Versorgungskomponente der DLRG Bezirk Oberelbe waren wir über den gesamten Einsatz sehr gut versorgt.

Von der Feuerwehr Wohltorf war eine Bastazung von 5 Kameraden und 1 Kameradin auf unserem TLF 16/25 eingesetzt.

Am 03.07.2019 um 19.39 Uhr konnten wir den Status "Wache erreicht" setzen. Am Folgetag wurde das TLF gründlich von der gesamten Mannschaft wieder einsatzbereit gemacht.

 

Hintergrundinformationen zu diesem Einsatz findest Du im Bereich News&Events.

 

In folgenden Berichten (Auszug) der Presse wurde über diesen Einsatz berichtet:

https://www.rtntvnews.de/waldbraende-feuerwehren-aus-sh-unterstuetzen-in-mv-648/

 

https://www.facebook.com/Trittauonline/videos/773274286402709/ 

 

https://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Retter-aus-dem-Lauenburgischen-ziehen-Bilanz-nach-Einsatz-bei-der-Waldbrand-Katastrophe?fbclid=IwAR25uR-5TRJVi58BZxD9NC0TbFFPdKW_RUe8jwjbd2sQfpGxXN4970ekYZ8

 

https://www.bergedorfer-zeitung.de/lauenburg/article226364927/Lauenburgische-Retter-helfen-beim-Loeschen-in-Luebtheen.html


EINSATZ 29/2019 Alarmübung

 

Am 25.06.2019 um 18:18 gingen unsere Melder. Die Einsatzmeldung lautete:

Wohnungsbrand Mehrfamilienhaus, Rauchentwicklung, Personen unklar, Wentorf bei Hamburg, Zollstraße

 

Dieses mal war es ein geplanter Alarm, denn die Wehrführungen aus Wentorf und Wohltorf wollten im ehemaligen REWE Markt in Wentorf bei Hamburg, der abgerissen werden sollte, eine Alarmübung mit vermissten Personen simulieren.

 

Solche Übungen sollen in realer Umgebung die Mitglieder der Feuerwehren trainieren und natürlich auch die Zusammenarbeit zwischen den Wehren weiter stärken.

 

Fazit: Personen gerettet und bei 36 Grad haben wir uns das spendierte Eis am Stiel schmecken lassen.

 

https://www.rtntvnews.de/alarmbung-fr-noch-mehr-sicherheit-1769/


EINSATZ 28/2019 Türöffnung Hilflose person

 

Am 20.06.2019 um 10:24 sollten wir eine Tür in Wohltorf öffnen, weil sich die Bewohnerin schon längere Zeit nicht gemeldet hat. Vor Ort eingetroffen hat durch das viele Blaulicht und das Martinhorn eine Nachbarin uns mitgeteilt, dass die Wohnungsinhaberin sich seit einigen Tagen bereits im Krankenhaus befindet. Alles in Ordnung also, so brauchten wir die Tür nicht öffnen und konnten wieder einrücken. 


EINSATZ 27/2019 Wohnungsbrand

 

Am 18.06.2019 wurden wir um 22:32 zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand zur Unterstützung nach Wentorf bei Hamburg gerufen. Noch bevor wir an der Einsatzstelle eintrafen, gab es für die Wohltorfer Feuerwehr den Abspann Befehl. Der Wohnungsbrand entpuppte sich als ein auf dem Herd vergessenes spätes Abendessen.


EINSATZ 26/2019 Straße unter wasser

 

Während des Einsatzes 25/2019 wurden wir auch zur Eichenallee alarmiert. Hier stand die Straße unter Wasser. Der Dreckfang (Beispielfoto) wurde entleert und das Wasser konnte wieder ungehindert abfließen.


EINSATZ 25/2019 keller unter wasser

Am 15.06.2019 wurden wir um 10.21 Uhr zu einem Keller, der auf Grund des starken Gewitterschauers am Morgen vollgelaufen war, gerufen.

Hier kam unser Wassersauger zum Einsatz und der Keller konnte schnell vom Wasser befreit werden.


EINSATZ 24/2019 BMA Alarm

Am 13.06.2019 wurden wir um 11.54 Uhr zum BMA (Brandmeldeanlage) Alarm in das Haus Billtal gerufen.

Pünktlich zur Mittagszeit hat dort etwas angebrannte Butter in einem Appartement für eine leichte Verqualmung gesorgt. Diese reichte bereits aus um die an die Feuerwehr weitergeleitete BMA auszulösen. Nachdem das Appartement und die Flüre belüftet wurden, konnte die BMA auch zurück gesetzt werden und wir konnten selbst zum Mittagessen abrücken.


EINSATZ 23/2019 KELLerbrand

Am 12.06.2019 wurden wir um 13.17 Uhr zu einem Kellerbrand zu unseren Nachbarn nach Wentorf bei Hamburg alarmiert.

Beim Eintreffen, war das Feuer bereits aus, jedoch hat ein Handwerker im Keller versehentlich eine Gasleitung getroffen, so dass Gas ausgeströmt war. Während der Belüftungsmaßnahmen unter Atemschutz stellte die Feuerwehr Wohltorf den Sicherheitstrupp für den eingesetzten Wentorfer Atemschutztrupp.


EINSATZ 22/2019 Wohnungsbrand

Am Pfingstsonntag wurden wir um 10.19 Uhr zu einem Wohnungsbrand zu unseren Nachbarn nach Aumühle alarmiert. Im dortigen Augustinum wurde der Wohnungsbrand gemeldet. Weitere Informationen dazu erhaltet Ihr unter:

https://www.feuerwehr-aumuehle.de/wopre/einsaetze/feu-00-wohnungsbrand-in-seniorenresidenz/

 

https://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Brand-im-Augustinum-versetzt-ganz-Aumuehle-in-Aufregung


EINSATZ 20/2019 und 21/2019 Straße überflutet

Während der Brandsicherheitswache kam in der Nacht zum 08.06.2019 durch einen Gewitterschauer so viel Wasser herunter, dass zum einen der Tunnel in der Eichenallee und und die Eichenallee Höhe Hausnummer 18 überflutet wurde. Durch den starken Regen wurden jeweils die Schmutzfänge (Beispielfoto) mit Blättern und Ästen verstopft, so das das Wasser nicht mehr abfließen konnte. Im Tunnel fiel dazu noch die Regenwasserpumpe aus. Nachdem auch diese wieder in Betrieb gesetzt wurde, konnte ein Teil der Kameraden wieder zurück zu den Dreharbeiten.


EINSATZ 19/2019 Brandsicherheitswache

Am 07.06.2019 haben wir in der Zeit von 18.00 - 2.00 Uhr eine Brandsicherheitswache für Filmaufnahmen gestellt. Weitere Informationen dazu seht ihr unter News & Events.


EINSATZ 18/2019 starke Rauchentwicklung

Am 04.06.2019 wurden wir um 11.51 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung nach Wentorf bei Hamburg gerufen. Bereits auf der Anfahrt konnten wir wieder umdrehen, da die Wentorfer Kameraden feststellen konnten, dass die Ursache für die starke Rauchentwicklung ein defekter Gabelstapler auf einer Baustelle war. Nachdem dieser stillgelegt wurde, war auch die Rauchentwicklung erledigt.


EINSATZ 17/2019 Kabelbrand

Am 03.06.2019 wurden wir um 9.34 Uhr zu einem Kabelbrand gerufen. An der Baustelle an der Billebrücke wurde eine Stromleitung durchtrennt.

Beim Eintreffen war das Feuer bereits aus, da die durchtrennte Stromleitung abgeschaltet wurde. Für uns gab es dort keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen, so dass wir die Einsatzstelle wieder an den Bauleiter übergeben konnten.


EINSATZ 16/2019 Dachstuhlbrand/Explosion

Durch unseren letzten Einsatz wurde Wohltorf in Funk und Fernsehen bekannter, leider mit einem tragischen Hintergrund.

Am 23.05.2019 wurden wir um 4.19 Uhr zu einem Dachstuhlbrand gerufen. 

Vor Ort stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand, so dass wir die Feuerwehren aus Aumühle, Wentorf bei Hamburg und Reinbek und später auch das THW aus HH-Wandsbek als Unterstützung nach alarmierten. Weitere Informationen können der örtlichen Presse entnommen werden:

 

https://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Wohltorf-Suche-nach-Vermisstem-in-Brandruine-geht-weiter

 

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Wohltorf-Suche-nach-Vermisstem-geht-weiter,feuer4292.html

 

https://www.rtntvnews.de/news/17696/Wohnhaus-bei-Explosion-und-Feuer-zerstoert/


EINSATZ 15/2019 Tragehilfe

Am 14.05.2019 wurden wir um 2.19 Uhr zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst gerufen. 

Der Rettungsdienst war bereits mit dem Notarzt vor Ort und brauchte unsere Hilfe um die Patientin in den Rettungswagen zu bekommen. Nachdem die Patientin sicher in den Rettungswagen gebracht wurde, war der Einsatz für uns abgearbeitet und wir konnten gegen kurz nach drei Uhr wieder ins Bett.


EINSATZ 14/2019 Zimmerbrand

Am 04.05.2019 wurden wir um 15.02 Uhr zu einem Zimmerbrand nach Aumühle gerufen. Wir stellten einen einen Atemschutztrupp und unterstützten die Kameraden aus Aumühle bei der Evakuierung des Seniorenheimes.

 

Weitere Informationen unter:

https://www.rtntvnews.de/news/17638/Feuer-im-Seniorenheim-Bewohner-gerettet/

https://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Feuer-in-Aumuehle-Verletzte-bei-Brand-in-Seniorenheim

https://www.feuerwehr-aumuehle.de/wopre/einsaetze/feu-g-y-zimmerbrand-in-seniorenresidenz/ 


EINSATZ 13/2019 brennt BaUm

Am 28.04.2019 wurden wir um 19.13 Uhr zu einem brennenden Baum gerufen. Beim Eintreffen hatte der Eigentümer den Baum größtenteils mit dem Gartenschlauch abgelöscht.

Wir haben nach den restlichen Löscharbeiten schnell wieder den Weg in das Feuerwehrgerätehaus bestreiten können.

 

Auch wenn es jetzt geregnet hat, ist es immer noch sehr trocken in der Vegetation. Es gilt also weiterhin eine erhöhte Brandgefahr.


EINSATZ 12/2019 Küchenbrand

Am 25.04.2019 wurden wir um 7.54 Uhr zu einem Küchenbrand erneut zu unseren Nachbarn nach Wentorf bei Hamburg gerufen worden.

Vor Ort hatte die Feuerwehr Wentorf bei Hamburg die Brandursache schnell gefunden. Es war eine Steckdosenleiste unter dem Kühlschrank, die zu der leichten Verqualmung führte. Für uns war kein Eingreifen mehr notwendig, so dass wir zügig wieder einrücken konnten.


EINSATZ 11/2019 BaUm auf Straße

Am 22.04.2019 (Ostermontag) wurden wir um 14.18 Uhr zu einem Baum auf der Straße gerufen. Der Baum hing quer über die Straße Kirchberg und war noch nicht abgebrochen.

Der Stamm war der Länge nach eingerissen und wurde so instabil.

Da der Stamm unter Spannung stand musste der Baum komplett gefällt werden. Nachdem die Straße wieder geräumt wurde, konnten wir wieder einrücken.


EINSATZ 10/2019 Brandsicherheitswache

Am 20.04.2019 fand das traditionelle Osterfeuer der Gemeinde Wohltorf statt.

Bei bestem Wetter und sehr großem Besucheransturm haben wir für die Sicherheit auf dem Platz und am Feuer gesorgt. Unterstützung beim Sanitätsdienst haben wir vom DRK OV Wentorf bei Hamburg erhalten.

Besonders beliebt war das Feuerwehrfahrzeug, welches von den Kindern erobert wurde. Viele schöne Gespräche konnten wir mit interessierten Wohltorfern führen. Vielleicht konnten wir den einen oder anderen davon überzeugen bei uns mitzumachen. Wir würden uns freuen.

Gegen 22.00 Uhr wurde (wie in jedem Jahr) das restliche Osterfeuer abgelöscht, so dass dann auch für uns gegen 23.30 Uhr Feierabend war.


EINSATZ 09/2019 Türöffnung

Am 17.04.2019 wurden wir um 09.32 Uhr zu einer Türöffnung gerufen.

Nachdem der Hilfesuchende laut in seiner Wohnung um Hilfe rief wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert.

Glücklicherweise hatte der Hilfesuchende einen Schlüssel seiner Wohnung bei der Nachbarin abgegeben, daher wurde ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr notwendig.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den Rettungsdienst übergeben.


EINSATZ 08/2019 Wohnungsbrand

Am 12.04.2019 wurden wir um 15.22 Uhr zu einem Wohnungsbrand ebenfalls zu unseren Nachbarn nach Wentorf bei Hamburg  gerufen.

 

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatte die FF Wentorf bei Hamburg die Wohnung bereits gewaltsam geöffnet. Ein vergessenes Essen auf dem Herd gab Anlass zum piependen Rauchmelder. Für die Feuerwehr Wohltorf blieb nur noch der Weg wieder nach Hause ins Gerätehaus. 

 


EINSATZ 07/2019 Küchenbrand

Am 09.04.2019 wurden wir um 16.49 Uhr zu einem Küchenbrand zu unseren Nachbarn nach Wentorf bei Hamburg  gerufen.

 

Weitere Informationen zu diesem Einsatz kann dem folgenden Bericht von rtn-News entnommen werden:

https://www.rtntvnews.de/news/17527/Wentorf-Kuechenbrand--in-Mehrfamilienhaus/

 

Foto: rtn-radio tele nord


Ältere Einsätze aus dem Jahr 2019 findest Du im Bereich:

KONTAKT

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

ADRESSE:

 

Freiwillige Feuerwehr Wohltorf

Am Brink 5

21521 Wohltorf

 

 

KONTAKT:

 

wehrfuehrung@feuerwehr-wohltorf.de

04104-2156


IM NOTFALL IMMER DIE 112.